1

Leinölkitt

Mit Leinölkitt kann sehr gut und vor allem umweltfreundlich kitten. Der klassische Anwendungsfall ist natürlich das kitten von Fensterglas. Leinölkitt könnte kaum einfacher in der Herstellung sein: Man vermischt einfach Kreide mit etwas Leinöl (grob im Verhältnis 4:1) und knetet das dann richtig gut durch.

Hat man etwas damit gekittet, dauert es mindestens einige Tage bis der Kitt fest geworden ist (streichfest). Völlig durchgehärtet ist er erst nach ein paar Wochen.

Reste des Leinkitts bewahrt man luftdicht in einem Behälter auf.