Pesto rosso

Schwierigkeit: sehr einfach
Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

Zutaten

180 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten (oder 100 g getrocknete Tomaten)
80 g Tomatenmark
180 ml Olivenöl (einschließlich dem Öl der Tomaten)
50 g Parmesan oder Pecorino
70 g Pinienkerne, Cashewnüsse oder Mandeln
1 Bund (20-30 Blätter) Basilikum
1 EL Apfelessig
1 TL Salz
Prise Zucker

Zubereitung

Die Pinienkerne und Cashewnüsse kleinhacken und ohne Öl in einer Pfanne anrösten. Den Basilikum waschen, trocknen und zerkleinern. Den Käse reiben und die Tomaten abtropfen lassen (das Öl behalten) und in kleine Stücke schneiden.

Alles in einen hohen, schmalen Mixbecher geben und mit dem Mixstab vermengen und nach Wunsch weiter zerkleinern.

Das Pesto – sofern es nicht gleich ganz verbraucht wurde – füllt man in saubere, am besten sterilisierte, Gläser. Auf das Pesto kommt dann noch eine Schicht Olivenöl bevor man die Gläser verschließt. Im Kühlschrank hält sich das Pesto einige Wochen. Außerdem lässt sich das Pesto sehr gut auch einfrieren und hält dann eine kleine Ewigkeit.